kk

Ernährungsberatung, Ernährungstherapie

Mit dem aid-Ernährungsführerschein sollen Kinder die Chance bekommen,Lebensmittel mit allen Sinnen wahrzunehmen, zuzubereiten und zu genießen. Die Rezepte sind das Mittel, um einige Arbeitstechniken zu lernen. Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler Spaß haben am „Selbermachen“, am „Experimentieren“ und am gemeinsamen Essen.

Was ist das Besondere am aid-Ernährungsführerschein?

Vermittlung von Alltagskompetenzen:

• Im Mittelpunkt steht die Zubereitung von Lebensmitteln
• Soziale Kompetenzen (Verantwortung für die Gruppe übernehmen, im Team arbeiten) spielen eine zentrale Rolle Ansätze für fächerübergreifendes Arbeiten

Zielgruppe:

• SchülerInnen der dritten und vierten Klasse
• Lernziele und Kompetenzen sind altersgerecht.
• Es ist mehr als ein Projekttag: 12 – 14 Unterrichtsstunden zum Üben und Vertiefen von Arbeitsroutinen
• Schriftliche und praktische Lernkontrolle mit Führerscheinübergabe

Ein Überblick über die Inhalte des aid- Ernährungsführerscheins

Kursbeginn im Herbst 2014 Weitere Informationen unter

Enährungsberatung Tinatin Deisenhofer